2017

Haftungshinweis: Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte externer Seiten auf die mittels Hyperlink verwiesen wird.

Koproduktion mit dem Théâtre Jeune Public, Straßburg | F

Ob als riesengroßer Baum oder kleiner Splitter, Möbelstück oder Papier - Holz umgibt uns ständig. In HOLZKLOPFEN untersuchen ein Puppenspieler und ein Percussionist auf variantenreiche, ganz nahe liegende wie überraschende Weise die Möglichkeiten, die das Material bietet.
Sie erschaffen Figuren und Lebewesen, Situationen und Episoden, Gegenstände und Werkzeuge und nehmen die kleinen und großen Zuschauer mit auf eine faszinierende Entdeckungsreise in eine Welt der hölzernen Klänge und Bilder.

Seit der Premiere war die Produktion in vielen Ländern der Welt u.a. in Japan, Canada und in vielen Ländern Europas zu Gast. Im Juni 2008 wurde das Stück unter dem Titel „Les voix du bois“ im TJP, Straßburg erstmalig dem französischen Publikum präsentiert. Marko Werner übernimmt seit Frühjahr 2017 die Live-Percussion in Holzklopfen (Woodbeat).

Pressestimmen

Einfach und spielerisch
Auf der Bühne liegt ein mit Sorgfalt ausgelegter Teppich aus Holzspänen. Einige Holzstämme stehen dort aufgerichtet. Feine Holzstöcke und andere Seile sind sichtbar, außerdem eine Schaufel und eine Axt. Und ganz langsam, mit den Klängen der Instrumente – übrigens auch aus Holz -, die mit viel Feingefühl gespielt werden, zieht der Schauspieler an einem Faden.
Schließlich erscheint eine kleine Raupe aus kleinen Holzstücken, die zum Leben erwacht, zappelt, die Welt um sie herum erforscht, nach und nach alle Holzstämme umwirft und es schließlich mit etwas viel Stärkerem aufnimmt: nämlich mit einem viel größeren Alter Ego, der auch aus einer Auffädelung trockener kleiner Holzscheite besteht, allerdings in der Größe einer riesigen Schlange. Ein Krokodil? Ein Dinosaurier?
Die Holzstämme werden eine Hütte, dann unter Michaels Axt kleine Holzscheite und schließlich lebendige Figuren mit Kopf, Armen und Beinen. Daraufhin wendet sich der Figurenspieler den Spänen zu: mit Hilfe der Schaufel stellt er Wege her, auf die er die kleinen Zuschauer einlädt sich vorzuwagen – und einige der Kinder begeben sich auf die Bahnen durch das Holz und ermächtigen sich ihrer mit Vergnügen. Ganz mit Ruhe und Bedacht gelingt es dem HELIOS Theater, dank der einfachen und spielerischen Inszenierung Barbara Köllings, wieder einmal die Aufmerksamkeit und das Vertrauen der Allerkleinsten zu erlangen. Ohne Künstlichkeit und ohne Zaubertricks. Bemerkenswert!

Dernieres Nouvelles d’ Alsace, Straßburg, 6. Juni 2008

Premiere: 24. Februar 2008

HELIOS Theater



Regie | Barbara Kölling

Spieler | Michael  Lurse

Percussion | Marko Werner

Foto: Marko Werner

  ...

  1. Breda | Niederlande

  2. Kalkutta | Indien

  3. Mumbai | Indien

  4. Chennai | Indien

  5. Bangalore | Indien


  1. Kigali | Ruanda

  2. Schaan | Fürstentum Liechtenstein

  3. Ruhrfestspiele 2018 | Deutschland

  4. Shanghai | China

HOLZKLOPFEN - Gastspiele

HOLZKLOPFEN

(UA)

Mehr aktuelle Informationen? HIER.

-_Buehne.html