„TelePhotografie“ ist in erster Linie ein Ausstellungskonzept das von Marko Werner und Heiko Angerstein erdacht und umgesetzt wurde. Auf dem Weg gab es natürlich einige Unterstützter, aber der Reihe nach:


Marko Werner / Schauspieler - Heiko Angerstein / Inspizient.

Beide lernten sich während der Arbeit kennen und stellten bald fest, das sie eine Leidenschaft teilen. Handyfotografie. Zu Zeiten, als man noch berechtigterweise über die Sinnhaftigkeit von Kameralinsen in Mobiltelefonen nachdachte und die Qualität der Bilder selbst auf dem Display noch zu wünschen übrig liess, haben beide unabhängig voneinander den anfangs spielerischen, und recht bald künstlerischen Umgang mit „TelePhotografie“ trotz - oder gerade wegen dieses Defizits begonnen. Mit der Zeit entwickelte sich der Wunsch einer Ausstellung.

Das Handy als Medium für die Kunst.







Mit dem von Werner und Angerstein entwickelten Display-Ausstellungskasten-Prinzip ist es möglich, die Fotos im Original-Format hinterleuchtet auf 12m länge zu präsentieren. Nur so wird die gewünschte Wirkung der Handy-Fotoausstellung erzielt.

Es ist eine Dauerausstellung entstanden, die mit Hilfe der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz und des Staatstheater Braunschweig verwirklicht wurde  und am 01.11.2009 feierlich im Staatstheater eröffnet werden konnte. Dort war sie von 2009 bis 2013 mit wechselnden Inhalten zu erleben.


Die Fotoreihen der ersten Staffel wurde um einen Interessanten Punkt erweitert. „SMS-Lyrik“. Diese zeichnet sich dadurch aus, dass sich jedes Gedicht auf max.160 Zeichen, das klassische SMS-Format, beschränkt. Die Gedichte brechen die Bildreihen und bilden einen Gegenentwurf zur Kürzelsprache der Jugendlichen. Christian Wincierz alias t.d.Flemming, ein junger Schreiberling begeisterte sich für diese Idee und wir konnten ihn für diese erste Staffel gewinnen.


„Winke mir mit Deiner Lust. Ich zwinker weg jeglichen Frust. Und wenn wir dann sehr lustig sind, gehts uns endlich wie dem Kind. „

t.d.Flemming - 07.08.2009 00:29


Das Motiv, die eingefangene kleine Bild- oder Wortszene, wird so ins rechte Licht gerückt!


Es folgten verschiedene Staffeln. Informationen und ausgewählte Einblicke erhalten sie mit einem klick auf das jeweilige Austellungslogo.

2 0 1 8


„TelePhotografie“ - DIE AUSSTELLUNG

Hinweis: Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte externer Seiten auf die mittels Hyperlink verwiesen wird.            Kontakt            Impressum            markowerner.de