2017

Haftungshinweis: Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte externer Seiten auf die mittels Hyperlink verwiesen wird.

Eine Kooperation mit der Compagnie ACTA aus Paris

Das HELIOS Theater und die Compagnie ACTA aus Paris verbindet bereits seit Jahren eine künstlerische Freundschaft. Seit 2013 leitet Laurent Dupont, der schon zwei Mal am HELIOS Theater inszenierte, die Compagnie. Beide Theater arbeiten sowohl für kleine Kinder wie auch für Jugendliche, beide nicht allein FÜR sondern immer wieder auch MIT Kindern und Jugendlichen. 2013 begann eine künstlerische Kooperation in mehreren Phasen. Ausgangspunkt war der Mythos von ANTIGONE. Begonnen hat die JugendTheaterWerkstatt in Hamm, die sich mit „Ich kämpfe. also bin ich“ seit November 2013 über mehrere Monate mit Fragen nach „Widerstand“ anhand der verschiedenen Textfassungen von ANTIGONE auseinandersetzte. Später arbeiteten Laurent Dupont/ACTA und Barbara Kölling/HELIOS mit Jugendlichen in Hamm zum Thema und im Frühjahr 2015 gab es Workshops in Frankreich. Ab Sommer 2015 gehen beide Compagnien in die Proben mit Profis, nehmen den ANTIGONE Mythos zum Ausgangspunkt und entwickeln jeweils unterschiedliche Stücke daraus.

Pressestimmen

"Welche Farbe hat die Macht? Ist sie finster, oder blutrot? Oder ist sie weiß wie eine Projektionsfläche, wie die Bühne im Kulturbahnhof in Hamm? Das Helios-Theater eröffnete die Spielzeit mit seinem bisher wahrscheinlich politischsten Stück: „Antigone“ in einer Fassung des freien Theatermachers Erpho Bell.

Bell nutzt Elemente von Sophokles und Jean Anouilh, um eine moderne Parabel von der Macht zu formen: märchenhaft in seiner Reduktion und Symbolsprache, aber heutig in seiner Direktheit. […]

Die Macht, verkörpert von Kreon, König von Theben (Marko Werner), trifft auf die persönliche Moral, verkörpert von Antigone (Helena Aljona Kühn). […] Michael Lurse als politischer Conférencier. Sein Part öffnet das Stück ins Publikum. […] Bequem zuschauen ist nicht im Helios-Theater. Regisseurin Barbara Kölling verlangt Engagement. Politik wie Theater sollen vom Betrachter nicht nur konsumiert werden. […]

Ein hochinteressanter, engagiert gespielter Abend, der starke Gefühle und Gedanken hervorrief, ein Merkmal guten Theaters."

Westfälischer Anzeiger, 13. September 2015 von Edda Breski

Premiere: 11. September 2015

HELIOS Theater


Regie | Barbara Kölling

Antigone | Helena Aljona Kühn

Kreon | Marko Werner

Chor | Michael  Lurse

Live-Musik | Roman D. Metzner

Komposition | Roman D. Metzner

Dramaturgie & Text | Erpho Bell

Regieassistenz | Leonie Raulf

Foto: Marko Werner

ANTIGONE - Gastspiele

  1. 32. Westwind Festival | Deutschland

ANTIGONE

Mehr aktuelle Informationen? HIER.

-_Buehne.html